Gefängniskonzerte

„Ich habe heute Abend das erste Mal seit Langem wieder Freude gespürt!“, meint ein Jugendlicher, der nach Diana Ezerex Konzert in der JVA Neuburg-Herrenwörth zu ihr kommt.

Als eindrückliches Erlebnis beschreibt Ezerex Momente wie diesen, die sie immer wieder bei ihren Konzerten erlebt. Sie tritt in Jugend-, Frauen- und Männergefängnissen auf und hat von 2017 bis 2019 insgesamt neun Konzerte gegeben.

Wie die Idee genau kam, weiß Ezerex nicht mehr. „Vielleicht einfach aus dem Gedanken heraus, dass ich gerne da bin, wo sonst niemand hingeht und ich gerne da einen Unterschied mache, wo es sonst keiner macht“, erklärt sie. In die Umsetzung kam der Gedanke, als sie 2017 auf einem Camp des christlichen Vereins Adonia e.V. Bruder Gabriel, einen Gefängnisseelsorger, kennenlernte, der sie zu einer ersten Veranstaltung einlud.

Gerne würde sie öfter spielen, aber der Organisationsaufwand ist groß und die Kontaktaufnahme mit den Gefängnissen oft schwierig. Das Preisgeld des MachMit! Awards verwendet sie, um mehr Zeit in das Projekt stecken zu können.

Sommersammlung 2024

„Du stellst meine Füße auf weiten Raum.“ (Psalm 31,9) Die Diakonie Württemberg setzt sich ein für heilsame Räume: für bezahlbares Wohnen, gutes Zusammenleben in Nachbarschaften und umfassenden Schutz für Notleidende. Auch die Beratungsstellen eröffnen neue Perspektiven.