02. März 2020

Ursula Schukraft zur Vizepräsidentin gewählt

Ursula Schukraft (links) wurde zur Vizepräsidentin des Deutschen Hauswirtschaftsrates gewählt.

Ursula Schukraft, Projektleitung „oikos – Ausbildungsoffensive Hauswirtschaft“ und Referentin im Diakonischen Werk Württemberg, wurde auf der Ratsversammlung des Deutschen Hauswirtschaftsrates zu dessen Vizepräsidentin gewählt. Sie bringt eine umfangreiche Expertise zur Hauswirtschaft in sozialen Einrichtungen mit. Ihr Ziel ist es, dort aufzutreten, wo die Belange der Hauswirtschaft bisher ohne den Deutschen Hauswirtschaftsrat verhandelt wurden und will, dass er sich stärker einmischt.

Als Präsidentin wurde Sigried Boldajipour aus Ottersberg gewählt. Sie ist Nachfolgerin von Dorothea Simpfendörfer, die erste Präsidentin des Deutschen Hauswirtschaftsrates seit der Gründung 2016 war. Die zweite Vizepräsidentin Annette Heuser war bereits im November gewählt worden.

Sommersammlung 2024

„Du stellst meine Füße auf weiten Raum.“ (Psalm 31,9) Die Diakonie Württemberg setzt sich ein für heilsame Räume: für bezahlbares Wohnen, gutes Zusammenleben in Nachbarschaften und umfassenden Schutz für Notleidende. Auch die Beratungsstellen eröffnen neue Perspektiven.