15. Dezember 2018

10. Benefizkonzert für Brot für die Welt

Stuttgarter Kammerorchester spielte am Samstag, 15. Dezember, weihnachtliche Musik

Stuttgart. Das Diakonische Werk Württemberg mit seiner Landesstelle Brot für die Welt hatte zum festlichen Benefizkonzert des Stuttgarter Kammerorchesters eingeladen. Bereits zum 10. Mal musizierte das international renommierte Stuttgarter Kammerorchester unter der Leitung von Susanne von Gutzeit zugunsten von Brot für die Welt. Über 300 Musikbegeisterte genossen in der Gaisburger Kirche festliche Musik von Mozart, Händel, Locatelli und Bach. Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Württemberg, dankte dem Stuttgarter Kammerorchester und seinem geschäftsführenden Intendanten Markus Korselt für deren herausragendes Engagement über ein ganzes Jahrzehnt. Korselt wies darauf hin, dass das Stuttgarter Kammerorchester als musikalischer Botschafter durch eine intensive Gastspieltätigkeit weltweit unterwegs ist. Den Musikerinnen und Musikern ist es ein besonderes Anliegen, Menschen in den ärmsten Ländern des Globalen Südens zu unterstützen und auch kulturelle Teilhabe zu ermöglichen.

Durch das Konzert kamen mehr als 3.600 Euro an Spenden zusammen. Diese Gelder gehen an die Brot für die Welt Aktion „Musik zum Teilen“. Unterstützt werden damit Projektpartner in der Demokratischen Republik Kongo.

In diesem Jahr standen folgende Werke auf dem Programm:

  • Wolfgang Amadeus Mozart
    Divertimento D-Dur KV 155
  • Georg Friedrich Händel
    Concerto grosso a-Moll op. 6 Nr. 4
  • Pietro Antonio Locatelli
    Concerto grosso f-Moll op. 1 Nr. 8 „Pastorale“
  • Johann Sebastian Bach
    Ouvertüre Nr. 3 D-Dur BWV 1068
    (Urfassung für Streicher & b.c.)

Im Anschluss an das Konzert luden die Landesstelle Brot für die Welt und das Stuttgarter Kammerorchester mit freundlicher Unterstützung der Württembergischen Bäckerfachschule und den Winzern vom Weinsberger Tal alle Konzertgäste ein, den Abend bei Begegnung und weihnachtlicher Bewirtung ausklingen zu lassen.

Brot für die Welt ist das weltweit tätige Hilfswerk der evangelischen Landes- und Freikirchen. Gegründet 1959, fördert das Werk heute in mehr als 90 Ländern. 2017 haben die Württembergerinnen und Württemberger rund acht Millionen Euro für die Arbeit von Brot für die Welt gespendet. Dieses Jahr findet unter dem Motto „Hunger nach Gerechtigkeit“ die 60. Spendenaktion von Brot für die Welt statt. Zu seinem runden Geburtstag rückt das Hilfswerk die Überwindung von  Hunger, Armut und Ungerechtigkeit thematisch in den Mittelpunkt seiner Arbeit.

Mehr Informationen

www.diakonie-wuerttemberg.de/benefizkonzert

Lichtblicke – Benefiz-Abend 2024

20. Juni 2024 – Hospitalhof Stuttgart. Genießen Sie einen schönen Sommerabend. Bereits ab 18 Uhr wird im Rosengarten des Hospitalhofs bewirtet. Helfen Sie durch Ihren Besuch Armut zu bekämpfen und lassen Sie uns gemeinsam Lichtblicke für Personen schaffen, die auf Notfallhilfe, Beratung oder Teilhabe angewiesen sind.