17. November 2022

23. Diakonie-Kurs "Ehrenamtskoordination" abgeschlossen

Mit dem letzten von insgesamt vier Seminartagen ging das diesjährige „Qualifizierungsprogramm Ehrenamtskoordination“ zu Ende. Teilgenommen hatten neun Hauptamtliche aus unterschiedlichen Arbeitsbereichen der Diakonie.

Die vier Seminartage verteilten sich auch in diesem Herbst wieder über einen Zeitraum von acht Wochen, wobei die Tage zwei und drei en bloc mit einer Übernachtung angeboten wurden.

Zu den Hauptaufgaben einer Ehrenamtskoordination zählt es, vor Ort geeignete Rahmenbedingungen und Strukturen für das freiwillige Engagement zu schaffen und den Einsatz der Ehrenamtlichen zu begleiten.

Inhaltliche Schwerpunkte des Seminars waren u.a. folgende Themen:

  • Bedeutung und Funktion des Ehrenamts in Einrichtungen und Diensten der Diakonie
  • Position, Rolle und Aufgaben der Ehrenamtskoordination in der Einrichtung
  • Gewinnung, Schulung und Begleitung von Ehrenamtlichen
  • Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen
  • Gesprächsführung (Erst-, Reflexions- und Konfliktgespräche)
  • Formen zur Anerkennung des Engagements

Das Seminar wurde geleitet von Klaus Pertschy, Referat Ehrenamt im Diakonischen Werk Württemberg, und Gabriele Blum-Eisenhardt von der Samariterstiftung.

Anmeldungen für das Seminar im Herbst 2023 sind ab sofort möglich.

Sommersammlung 2024

„Du stellst meine Füße auf weiten Raum.“ (Psalm 31,9) Die Diakonie Württemberg setzt sich ein für heilsame Räume: für bezahlbares Wohnen, gutes Zusammenleben in Nachbarschaften und umfassenden Schutz für Notleidende. Auch die Beratungsstellen eröffnen neue Perspektiven.