singen | kochen | teilen

Chöre unterwegs zu einer Welt

Jede und jeder Einzelne kann dazu beitragen, Gottes Schöpfung zu bewahren. Mit diesem Chorprojekt ermuntern wir Chöre, sich mit der Frage nach gerechter Verteilung zu beschäftigen und damit auf den Weg zu einer Welt zu machen. Wir machen das Engagement der Chöre sichtbar und zeichnen es beim Chorschmaus im Juni 2018 aus. Nach einem gemeinsamen Konzert der ausgezeichneten Chöre kocht Sternekoch Frank Oehler ein ganz besonderes Menü...
Seien Sie dabei und zeigen Sie uns, wie Sie singen, kochen und teilen verbinden!


Singen verbindet Menschen weltweit. Chorpartnerschaften, Benefizkonzerte, Weltgebetstage und das internationale Liedgut unserer Chöre zeigen – wir sind schon längst unterwegs zu einer Welt – dieses Engagement wollen wir sichtbar und hörbar machen!

Landeskirchenmusikdirektor Matthias Hanke, Evangelische Landeskirche Württemberg

Wie können Chöre teilnehmen?

Austausch und Aktion zum Thema eine Welt

Die Chormitglieder tauschen sich zum Thema eine Welt aus und bringen ihre Erfahrungen und Persönlichkeiten ein. Diesem Austausch entspringt eine gemeinsame Aktion – sei es das Einstudieren neuer Lieder, ein besonderer Auftritt, ein Ausflug oder eine Diskussionsrunde – wir sind auf Ihre Ideen gespannt!

Video aufnehmen

Begleiten Sie Ihre Aktion mit der Kamera und drehen ein kurzes Video, aus dem hervor geht, wie der Chor unterwegs zu einer Welt ist.

Kochrezept notieren

Welche regionalen Zutaten ergeben ein Rezept, das alle im Chor verbindet? Welches Essen haben Sie bei einer Chorreise schätzen gelernt? Könnte man die Linsen zu den Spätzle mal wie im Libanon zubereiten?

Überlegen Sie sich ein Kochrezept, das zum Thema eine Welt passt und schreiben es auf.

Video und Kochrezept einsenden

Senden Sie Video (max. 3 Minuten) und Rezept an brot@diakonie-wuerttemberg.de. Einsendeschluss ist der 28.02.2018. Sollte die Videodatei für einen Versand per E-Mail zu groß sein, ist es empfehlenwert, einen Filehosting-Dienst wie WeTransfer zu nutzen.

Ideen und Anregungen für den Austausch zu einer Welt

Was bedeutet Teilen hierzulande und weltweit? Wie betrifft uns globale Gerechtigkeit? 
Wohin ist jemand aus dem Chor kürzlich gereist und was hat er oder sie dort erlebt? Welches Gericht hat bleibenden Eindruck hinterlassen?
Was haben unsere Lebensmittel mit Gerechtigkeit zu tun? Auf welche Zutaten aus fernen Regionen wollen wir nicht verzichten und warum?
Woher kommen eigentlich die Lieder, die gesungen werden? Welches fremdsprachige Lied könnte einstudiert werden und warum? Worum geht es in dem Lied?


Was bei uns in den Einkaufswagen wandert, bestimmt mit, was bei Menschen in anderen Teilen der Welt auf dem Tisch steht. Weil satt nicht genug ist, achten viele auf fair produzierte und gehandelte Lebensmittel. Zeigen Sie uns mit Ihrem Rezept, wie Sie unterwegs zu einer Welt sind!

Frank Oehler, Patron der Speisemeisterei

Konzert und Chorschmaus

Unsere Jury wählt aus allen Einsendungen fünf Chöre aus. Diese werden für den 15. Juni 2018 nach Stuttgart eingeladen.

Nach einem gemeinsamen Konzert in der Matthäuskirche Stuttgart-Heslach beginnt der kulinarische Teil. Für den Chorschmaus interpretiert Sternekoch Frank Oehler  eingereichten Rezepte und kocht sie für alle nach.


Dass Mehl und Öl nicht ausgehen und Brot und Fisch für alle reichen – die Geschichten der Bibel zeigen, dass der Tisch für alle gedeckt sein kann. Gerechtigkeit und Frieden möglich sind. Menschen auf der ganzen Welt sollen in ihrem Lebensalltag etwas von diesen wunderbaren Zusagen Gottes erfahren. Jede und jeder Einzelne kann dazu beitragen.

Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, Vorstandvorsitzender Diakonisches Werk Württemberg

Die Jury

Aus allen Video- und Rezepteinsendungen wählt unsere Jury fünf Chöre aus, die am gemeinsamen Chorschmaus teilnehmen dürfen. Wer zu den Gewinnern zählt, das entscheiden Pfarrerin Dr. h. c. Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin von Brot für die Welt, Susanne von Gutzeit, Erste Violine/Konzertmeisterin am Stuttgarter Kammerorchester, Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Württemberg, Sternekoch Frank Oehler und Landeskirchenmusikdirektor Matthias Hanke, Evangelische Landeskirche Württemberg.