FairCare im Bundeskanzleramt

Am Mittwoch den 08.05.2019 fand im Bundeskanzleramt in Berlin eine Fachveranstaltung zum Thema: Pflegekräfte aus Osteuropa in Privathaushalten - Status quo und Perspektiven - statt. Eingeladen hat hierzu die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Gleichbehandlungsstselle EU-Arbeitnehmer.

Der Verein für Internationale Jugendarbeit (VIJ) hat bei dieser Veranstaltung das Angebot FairCare - Vermittlung häuslicher Betreuungskräfte in deutsche Haushalte als best practice Modell vorgestellt. Frau Jutta Arndt, Vorstandsfrau des VIJ und Frau Cemile Baykal, Bereichsleitung FairCare waren vor Ort. Während der Fachveranstaltung wurden viele interessanter Vorträge, Lösungsansätze, sowie rechtliche Bedingungen und Qualitätsstandards in der häuslichen Betreuung vorgetragen. Noch einmal wurde deutlich, dass es noch viel Aufklärungs- und Handlungsbedarf für die legale Umsetzung osteuropäischer Pflegekräfte in deutschen Haushalten gibt.

Autorin: Cemile Baykal


FairCare wurde ins Leben gerufen, um eine Alternative zur illegalen Beschäftigung von Betreuungskräften in Deutschland zu schaffen. Illegale Frauen aus Osteuropa arbeiten häufig zu sehr schlechten Bedingungen, müssen rund um die Uhr zur Verfügung stehen und haben keine Kranken- und Rentenversicherung. weiterlesen

FairCare beim VIJ


Kommentare zum Beitrag


Keine Kommentare gefunden!

Schreiben Sie einen Kommentar