• 12.06.2018 Gewinner-Chöre singen für Brot für die Welt in der Matthäuskirche

„Singen | Kochen | Teilen“

Gewinner-Chöre singen am 15. Juni für Brot für die Welt in der Matthäuskirche

Die Aktion „Singen | Kochen | Teilen“ der Landesstelle Brot für die Welt Württemberg findet am 15. Juni 2018 um 18:30 Uhr mit einem öffentlichen Konzert in der Matthäuskirche in Stuttgart-Heslach ihren Abschluss. Gewonnen und auftreten werden an dem Abend das Gospel Haus aus Stuttgart, der Internationale Chor Fellbach und der Kirchenchor Horizonte aus Höpfigheim. Zeitgenössische Gospels, Praise- und Popsongs, Lieder aus aller Welt in den jeweiligen Sprachen werden gesungen, acapella oder mit Klavierbegleitung.

Stuttgart, 12. Juni 2018. „Chorpartnerschaften, Benefizkonzerte, Weltgebetstage und das internationale Liedgut unserer Chöre zeigen – wir sind schon längst unterwegs zu einer Welt“, so Landeskirchenmusikdirektor Matthias Hanke, der der Jury angehört. Und auch Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Württemberg, freut sich über die gelungene Aktion von Brot für die Welt: „Schon Geschichten der Bibel zeigen, dass der Tisch für alle gedeckt sein kann, Gerechtigkeit und Frieden möglich sind. Menschen auf der ganzen Welt sollen in ihrem Lebensalltag etwas von diesen wunderbaren Zusagen Gottes erfahren. Dafür steht Brot für die Welt.“

Nach dem Konzert sind die Gewinner-Chöre zu einem gemeinsamen „Chorschmaus“ eingeladen (nicht öffentlich, Medienvertreter sind eingeladen). Bei der Aktion „Singen | Kochen | Teilen“ konnten sich Chöre mit einem selbstgedrehten Video und einem eingereichten Kochrezept bewerben. Im Anschluss an das Konzert interpretiert Sternekoch Frank Oehler die eingereichten Rezepte beim „Chorschmaus“: „Was bei uns in den Einkaufswagen wandert, bestimmt mit, was bei Menschen in anderen Teilen der Welt auf dem Tisch steht“, so Oehler, der im Rahmen der Aktion zu fair gekauften Nahrungsmitteln ermuntert.

Brot für die Welt unterstützt seit knapp sechs Jahrzehnten arme und benachteiligte Menschen, sich mit ihren Stärken und den Ressourcen vor Ort eine eigene Existenz aufbauen zu können. Dies geschieht durch die Förderung von langfristigen Entwicklungsprojekten vor Ort in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa. Parallel dazu wirkt Brot für die Welt hin auf eine Verbesserung der politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen – lokal wie global.

Das Diakonische Werk Württemberg ist Landesstelle von Brot für die Welt, das als weltweit tätiges Entwicklungswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland in mehr als 90 Ländern rund um den Globus aktiv ist.

Weitere Informationen zur Aktion finden Sie hier.

Hinweis: Der Besuch des Konzerts kostenlos und für alle offen.

Anschließender Chorschmaus nur für geladene Gäste und Medienvertreter (bitte anmelden).